Magirus R80

Magirus R80

Mit dem Bus nach Indien...das war der Traum in den 70ern. Aber nicht mit dem VW Bus. Auf einem Parkplatz vor dem Nymphenburger Schloß parkte ein Ausflugsbus, ein Magirus R80 mit 31 Sitzen. Meine Geliebte: "hmmm, der würde mir gefallen". Zettel unter den Scheibenwischer, "wollen den Bus kaufen". Längst vergessen kam dann nach einem Jahr ein Anruf. "Also, der Bus wäre jetzt zu verkaufen". Als Student alles zusammengekratzt und für DM 13.500 stand dann zur Verwunderung der Nachbarn ein Omnibus mit orangen Vorhängen vor der Tür. Erste Ausfahrt, da gabs ja noch Tramper. An der Autobahnauffahrt haben wir ein paar eingesammelt und gegen Dieselkostenbeteiligung ging's ab nach Italien. Erst war's ein "Hippiemobil", alle Sitze raus bis auf 8, Matratze rein, Kirschholztruhe von der Großtante, Gaskocher...das nötigste zum Umschreiben als Wohnmobil. Und dann 1982 als "Luxuswohnmobil" umgebaut mit Dusche, Motorradgarage und...und... Für Magirus war Rostvorsorge leider ein Fremdwort, so haben wir also seitdem eine "rolling Restauration". Eine große Erleichterung war dann die Möglichkeit, das Auto als Oldtimer mit H-Kennzeichen zuzulassen, Jetzt ist er einfach immer das Jahr über angemeldet, auch wenn er im Winterschlaf eingemottet ist.